Aktuelles

Mehr Infos

News, Posts und Bilder aus den sozialen Netzwerken

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

3 Tage her

Markus Steinwender - Regisseur

... MehrWeniger

Auch wenn die Premiere heute nur theaterintern ist, freue ich mich sehr auf diese! DER KLEINE MUCK an der Vorpommerschen Landesbühne ist dann sobald es geht hier zu sehen! Das war/ist eine sehr schöne Arbeit mit Stefan A. Schulz und Ole Riebesell, Karen Kanke, Irma Trommer, Sebastian Vetter und Sebastian Hildebrand!

Infos und Termine:
vorpommersche-landesbuehne.de/termine/der-kleine-muck-2020-11-21/
... MehrWeniger

Auf Facebook kommentieren

Lieber Markus, da hat es dich doch glatt ganz in den Norden verschlagen. Musste erst mal nachschlagen wo Vorpommern eigentlich liegt. Toi, Toi, Toi zur hoffentlich baldigen Premiere. Auch in Salzburg ist derzeit tote Hose - ich leide!

Sieht toll aus! 😘

Video image
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine großartige Kollegin Caroline Richards bringt es auf den Punkt. Danke dafür. Lasst uns unbequem sein, gerade wenn wir es nicht dürfen! ... MehrWeniger

Auf Facebook kommentieren

Danke Markus Steinwender!

Heute wird es spannend, denn nominiert ist auch JENS RASCHKE mit WER NICHT TRÄUMT, IST SELBST EIN TRAUM. Das Stück entstand im Rahmen von NAH DRAN! Neue Stück für das Kindertheater und ich durfte die Uraufführung inszenieren!! TOI, TOI, TO, lieber Jens!

Heute wird es spannend, denn nominiert ist auch JENS RASCHKE mit WER NICHT TRÄUMT, IST SELBST EIN TRAUM. Das Stück entstand im Rahmen von NAH DRAN! Neue Stück für das Kindertheater und ich durfte die Uraufführung inszenieren!! TOI, TOI, TO, lieber Jens!Die Spannung steigt! ... MehrWeniger

Wer in Innsbruck oder Umgebung ist, dem darf ich meine Inszenierung von TIME OUT zum Besuch empfehlen!

Wer in Innsbruck oder Umgebung ist, dem darf ich meine Inszenierung von TIME OUT zum Besuch empfehlen!Am kommenden Sonntag, 18.10. , spielen wir wieder um 16 Uhr unser neuestes Stück TIME OUT von Christina Kettering in der Regie von STELLA-Preisträger Markus Steinwender. Poetisch, unterhaltsam und zum Nachdenken und Nachfragen ist es für alle ab 6 Jahren, wenn Ines Stockner und Bernhard James Lang der Zeit und der Geschwindigkeit auf den Zahn fühlen. Infos und Kartenreservierung auf unserer neuen Website hier: www.siebenundsiebzig.at/stuecke/537-timeout-von-christina-kettering/ ... MehrWeniger

1 Monat her

Markus Steinwender - Regisseur
Vier Tage intensive Gespräche und Inputs zu Themen wie Urban Curating, Politisches Kuratieren und Ethik(en) des Kuratierens sind zu Ende und damit auch die allerletzte Veranstaltung des ULG Kuratieren in den szenischen Künsten 2019/20. Der Austausch mit Claudia Heu, Elke Krasny, Necati Öziri und Fiona McGovern sowie mit Sigrid Gareis und den Kommilitonen und Alumni erfolgte zwar diese vier Tage wegen Corona komplett über Zoom, war aber unglaublich inspirierend für die zukünftige Arbeit und hat sehr, sehr gut funktioniert. Die bis zu 8h tägliche Online-Zeit und dazu performative Erkundungen in der eigenen Umgebung vergingen wie im Flug und jetzt bin ich also ganz ein Alumni des Universitäts-Lehrgangs.

Vier Tage intensive Gespräche und Inputs zu Themen wie Urban Curating, Politisches Kuratieren und Ethik(en) des Kuratierens sind zu Ende und damit auch die allerletzte Veranstaltung des ULG Kuratieren in den szenischen Künsten 2019/20. Der Austausch mit Claudia Heu, Elke Krasny, Necati Öziri und Fiona McGovern sowie mit Sigrid Gareis und den Kommilitonen und Alumni erfolgte zwar diese vier Tage wegen Corona komplett über Zoom, war aber unglaublich inspirierend für die zukünftige Arbeit und hat sehr, sehr gut funktioniert. Die bis zu 8h tägliche Online-Zeit und dazu performative Erkundungen in der eigenen Umgebung vergingen wie im Flug und jetzt bin ich also ganz ein Alumni des Universitäts-Lehrgangs. ... MehrWeniger

2 Monate her

Markus Steinwender - Regisseur

... MehrWeniger

Bereits im Juli und August daran geprobt, heute hat es Premiere. Ich freue mich! Mehr Infos und weitere Termine sind hier zu finden: www.siebenundsiebzig.at/stuecke/537-timeout-von-christina-kettering/ ... MehrWeniger

4 Monate her

Markus Steinwender - Regisseur
Nach einem großartigen und inspirierenden Klausurwochenende ist heute auch das Zeugnis eingetroffen und ich freue mich sehr, dass ich den Universitätslehrgang Kuratieren in den szenischen Künsten mit Auszeichnung bestanden habe. Mindestens genauso freue ich mich über den vielen Input, die Gedanken und Gespräche und die Arbeit mit den vielen tollen Dozent*innen und Kommiliton*innen, die meine eigene zukünftige Arbeit mit Sicherheit auf vielen Ebenen beeinflussen werden. 👨‍🎓🍾

Nach einem großartigen und inspirierenden Klausurwochenende ist heute auch das Zeugnis eingetroffen und ich freue mich sehr, dass ich den Universitätslehrgang "Kuratieren in den szenischen Künsten" mit Auszeichnung bestanden habe. Mindestens genauso freue ich mich über den vielen Input, die Gedanken und Gespräche und die Arbeit mit den vielen tollen Dozent*innen und Kommiliton*innen, die meine eigene zukünftige Arbeit mit Sicherheit auf vielen Ebenen beeinflussen werden. 👨‍🎓🍾 ... MehrWeniger

Auch die Universität und der Lehrgang "Kuratieren in den szenischen Künsten" ist ins Netz ausgewichen und so diskutieren wir heute mit Rasmus Cromme und Sigrid Gareis die Entwürfe der Abschlussarbeiten, die alle auch kuratorische Projekteinreichungen sind. #kuratieren #kunstgehtweiter #denkenvonzuhause ... MehrWeniger

Gemeinsam mit dem Stadttheater Fürth und Pandora Pop haben wir am Theater an der Rott auf meine Initiative hin ein Doppelpass Projekt eingereicht und genehmigt bekommen. Zwei Produktionen sollten daraus in dieser Spielzeit entstehen. Noch weit vor dem Corona-Virus hat diese erste Produktion, High Noon, mit der Möglichkeit eines Virus gespielt, der die Menschen in der Region befällt. Nun hat die Realität das Theater eingeholt und die heutige Premiere in Fürth kann nicht stattfinden. Sehr traurig, aber hier gibt es dafür nun die Chance die Produktion, wie sie hier in Eggenfelden im September 2019 lief, als Stream zu sehen. Viel Spaß!

Gemeinsam mit dem Stadttheater Fürth und Pandora Pop haben wir am Theater an der Rott auf meine Initiative hin ein Doppelpass Projekt eingereicht und genehmigt bekommen. Zwei Produktionen sollten daraus in dieser Spielzeit entstehen. Noch weit vor dem Corona-Virus hat diese erste Produktion, High Noon, mit der Möglichkeit eines Virus gespielt, der die Menschen in der Region befällt. Nun hat die Realität das Theater eingeholt und die heutige Premiere in Fürth kann nicht stattfinden. Sehr traurig, aber hier gibt es dafür nun die Chance die Produktion, wie sie hier in Eggenfelden im September 2019 lief, als Stream zu sehen. Viel Spaß!Heute wäre Premiere im Stadttheater Fürth gewesen: HIGH NOON, das Western-Endzeitspektakel, das im September in Eggenfelden als Teil des Doppelpass-Projekts mit Pandora Pop entstanden ist. Drum für alle, die Lust auf Theater haben, hier der Streaming-Link: vimeo.com/366564823 ... MehrWeniger

8 Monate her

Markus Steinwender - Regisseur

... MehrWeniger

Heute wäre die Premiere von MINNA VON BARNHELM am Theater an der Rott gewesen, jetzt sitzt man daheim und hofft auf den 24. April, dass da dann die Premiere ist oder im Mai oder oder ... So ist das, bleibt gesund!

Heute wäre die Premiere von MINNA VON BARNHELM am Theater an der Rott gewesen, jetzt sitzt man daheim und hofft auf den 24. April, dass da dann die Premiere ist oder im Mai oder oder ... So ist das, bleibt gesund! ... MehrWeniger

Leider wird es nichts mit dem Gastspiel von WER NICHT TRÄUMT, IST SELBST EIN TRAUM in Mülheim bei den STÜCKE 2020, denn wie schon das Theatertreffen in Berlin und der Heidelberger Stückemarkt sind auch diese für 2020 abgesagt. Ich freue mich trotzdem sehr, dass die Produktion, deren Grundidee ich mit Jens Raschke entwickelte und wir gemeinsam mit den Jungen Hunden am Theater an der Rott bei NAH DRAN! Neue Stücke für das Kindertheater erfolgreich einreichten, für die er dann das wunderbare Stück schrieb, das ich zur Uraufführung bringen durfte, eingeladen ist. #stücke2020 #corona

Leider wird es nichts mit dem Gastspiel von WER NICHT TRÄUMT, IST SELBST EIN TRAUM in Mülheim bei den STÜCKE 2020, denn wie schon das Theatertreffen in Berlin und der Heidelberger Stückemarkt sind auch diese für 2020 abgesagt. Ich freue mich trotzdem sehr, dass die Produktion, deren Grundidee ich mit Jens Raschke entwickelte und wir gemeinsam mit den Jungen Hunden am Theater an der Rott bei "NAH DRAN! Neue Stücke für das Kindertheater" erfolgreich einreichten, für die er dann das wunderbare Stück schrieb, das ich zur Uraufführung bringen durfte, eingeladen ist. #stücke2020 #coronaLiebes Publikum, liebe Theaterfreund*innen, leider müssen wir die STÜCKE 2020 absagen.

Die meisten werden es geahnt haben: natürlich sind auch wir von COVID-19 kalt erwischt worden. Inmitten der Zeit im Jahr in der es für uns normalerweise so richtig losgeht, ist heute das Aus für den geplanten Festivalzeitraum 16. Mai - 6. Juni von der Stadt Mülheim in Abstimmung mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und der Beauftragten für Kultur und Medien der Bundesregierung bestätigt worden. Die Eindämmung des Virus hat oberste Priorität.

Es ist das erste Mal in der Geschichte des Festivals, das seit 1976 in Mülheim an der Ruhr zu Hause ist, dass es nicht stattfinden kann. Wir sind alle sehr traurig, zumal dieser reichhaltige Jahrgang 2020 ein besonders vielversprechender war. Allerdings müssen alle Maßnahmen ergriffen werden die helfen die Verbreitung der Virus zu verhindern!

Wir sind dabei über Alternativen nachzudenken und halten euch hier und auf unserer Webseite über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden: stuecke.de
Wir bedanken uns bei allen nominierten Autor*innen, eingeladenen Theatern und Kooperationspartner*innen für die bisherige Zusammenarbeit.
Auf Bald - hier im schönen Mülheim an der Ruhr und bleibt gesund!

Euer Stücke-Team #corona #stücke2020 #bisbald #mülheimanderruhr #theater #pause #bleibtgesund
... MehrWeniger

Ab 21.3.2020 ist meine letzte Inszenierung am Theater an der Rott zu sehen, kommt in Scharen nach Eggenfelden, ich reserviere Euch gerne Karten (einfach PM), das wird sehr lässig mit den tollen Kolleg*innen! ... MehrWeniger

Auf Facebook kommentieren

Wie sich die meisten wohl bereits dachten: Premiere ist verschoben auf den 24.4. Wir hoffen....

Mehr zeigen

Mehr News finden Sie auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com/markus.steinwender.